Name                                Reto Eigenmann

Geburtsdatum                20.11.1970

Grösse                               1.85 m

Gewicht                            95 kg

Bildung                            dipl. Techniker HF Mechatronik, EMBA FH

Sprachen                         Deutsch, English, Französisch

Hobbys                            Krafttraining, Skifahren

Lebensmotto                  Wer kämpft kann verlieren, wer gar nicht                                                                       erst kämpft  hat schon verloren.

Meine Skikarriere hat erst im 7ten Lebensjahr begonnen. Dank meinen Eltern konnte ich dann aber meine ganze Freude am Ski fahren ausleben. Auf ihre Unterstützung konnte ich immer zählen. Nach kurzer Zeit trat  ich dem SC Siebnen bei und konnte mich mit der Zeit zu den Mitgliedern der Renngruppe zählen. In zahlreichen JO Rennen konnte ich meine Erfahrungen sammeln, die Guten wie auch die Schlechten. In meiner Lehrzeit verliess ich den Rennsport, ich war noch nicht bereit ein zielgerichtetes, hartes und forderndes Training zu erfüllen. Diese Karaktereigenschaft kam später, dafür umso ausgeprägter.

Im Jahre 1981 wurde ich von einem Virus befallen. Dieser Virus war in Form eines Zeitungsartikels. Am 4. Oktober 1981 war im Sonntags Blick eine Beilage über den Skisport. Da war ein Bild mit einem Haifisch Helm. Dieser Helm und der Artikel hatten sich in mein Gehirn gebrannt und ich wusste eines Tages werde ich so einen Helm tragen. Ok, diesen Helm trage ich immer noch nicht und es sollten noch 27 Jahre vergehen bis ich den Sport für mich entdeckt habe. Im Jahr 2008 kam mir wieder dieser Artikel in den Sinn und ich dacht, heute muss es doch einen Ort geben wo ich das ausprobieren kann. Dank dem Internet fand ich im Wallis die POP KL Serie. Das sind Volksrennen die vom FSSV ( Fédération Suisse de Ski de Vitesse) organisiert werden. Innerhalb von 1 Woche organisierte ich eine ganze Ausrüstung und das Vorhaben konnte gestartet werden. Nach guten Ergebnissen in diesen Rennen und daraus folgendem Gesammtsieg konnte ich im folgenden Jahr in der Kategorie SDH die erste FIS Weltcup Erfahrung sammeln.